Wer wir sind
Mitgliedschaft beantragen (PDF)

Wir sind ein regionaler Holsteinzuchtverband mit Sitz in Pfaffenhofen a.d. Ilm, an zentraler Stelle in Bayern. Unser Zuchtgebiet erstreckt sich auf ganz Bayern. Der Verband ist Mitglied im Deutschen Holsteinverband und europaweit vernetzt.

Bereits 1958 setzte Prof. Dr. Bakels auf dem Versuchsgut der Universität München in Oberschleißheim die ersten Holstein Friesian Bullen ein: Glenafton Milestone 94022 und UNH Golden Schoolmate 94031. Es folgten UNH Interest 94085 und Prinz 94346 und schließlich aus der Zimmermannherde der für Furore sorgende Primo 411150, der auch die deutsche Schwarzbuntzucht wesentlich beeinflusste.

Der Zuchtverband Schwarzbunt und Rotbunt Bayern e.V. wurde 1954 gegründet. 1961 wurden in der Besamungsstation Landshut die ersten schwarzbunten Bullen aufgestellt und über Frischsperma eingesetzt.

Dies war der Auftakt zu einem systematischen Besamungszuchtprogramm, dem auch die anderen bayerischen Besamungsstationen folgten.

Parallel zur Schleißheimer Zucht importierte der aus Ostpreußen stammende Louis Le Tanneux von saint Paul 1964 sechs Original-Holstein-Friesian Kühe aus Kanada in seinen Betrieb bei Seeseiten am Starnberger See.

Sein Import des Bullen ldeal 94291 aus der amerikanischen Zimmermannherde wie auch schon Primo brachte in Bayern den Durchbruch in Sachen Holsteinisierung.

Zahlreiche hochpositive Söhne von Ideal und Primo brachten Bayern in eine Führungsposition bezüglich der klaren züchterischen Ausrichtung auf eine stärker milchbetonte Kuh.

Impressum | Rechtliche Hinweise | Datenschutzerklärung
Zuchtverband Schwarzbunt und Rotbunt Bayern e.V. | Stadtgraben 1 | 85276 Pfaffenhofen a.d. Ilm
Telefon (08441) 40507-0 | Fax (08441) 40507-20 | srb.bayern@holstein-bayern.de